2-Höschen-Windeln

2-Höschen-Windeln
2-Höschen-Windeln: die erste Wahl für Neugeborene, starke Nässer oder Kinder mit empfindlicher Haut!

2 Höschen-Windeln bestehen aus einem Saugwindelhöschen und einem zusätzlichen Nässeschutzhöschen. 2 Höschen übereinander bieten einen doppelten Auslaufschutz und machen dieses System besonders auslaufsicher und stressfrei für die Eltern. Gerade bei Stillstuhl, starken Nässern, langen Wickelintervallen und bei Nachtwindeln besonders wichtig! Ausserdem muß man die Höschen nicht so stramm schließen, bzw. kann die Saugwindelhöschen mit weichen Schlupfhöschen kombinieren, was weniger Abdrücke auf Babys Haut verursacht. Bei besonders hautempfindlichen Kindern kann man die Saugwindelhöschen auch mit sehr atmungsaktiven Wollüberhosen kombinieren. 

Da hier ein komplettes Höschen aus Saugstoff gearbeitet wird, also auch Verschluss und Bund, trägt dieses System stärker auf, als Ein-Höschen-Windeln oder 2in1 Windeln. Deshalb gibt es hier vermehrt Neugeborenenwindeln. Entscheiden Sie jetzt also, ob sie mit einer sehr voluminösen Unigrößen-Windel (je nach Modell unterschiedlich) oder mit größenangepassten Windeln wickeln möchten.

Trotz der Anschaffung von 2 Größen sind diese Stoffwindeln immer noch günstiger, als Wegwerfwindeln. Stoffwindeln sparen Ihnen, hochgerechnet auf eine ganze Wickelperiode – das bedeutet von Geburt bis zum Sauberwerden eines Kindes – zwischen 700 und 1000 EUR. Bei dieser Ersparnis sind die Kosten für das Waschen der Windeln bereits eingerechnet. Angesichts dieser Ersparnis zahlen sich sogar 2-Größen-Windeln aus. Ein zusätzlicher positiver Effekt ist auch, daß Kinder in Stoffwindeln meist schneller sauber werden.

Die Saugwindelhöschen bestehen aus Bio-Baumwolle oder Bambusviscose:
  • Bambuswindeln: Bambus ist eine sehr feine Viscosefaser, die um bis zu 60% mehr saugt als Baumwolle. Sie ist wesentlich weicher und anschmiegsamer, als Baumwolle. Als kühle und weiche Naturfaser ist sie besonders für Babys mit Hautproblemen (Windeldermatitis) zu empfehlen - auch hautempfindliche Neugeborene lieben diese Stoffqualität. Bambuswindeln trocknen wegen Ihrer großen Saugfähigkeit langsam.
  • Bio-Baumwollwindeln: Baumwolle ist eine robuste und langlebige Faser, die aber gute Pflege braucht, um längerfristig weich und angenehm zu bleiben. Hin und Wieder kann man die Windel entkalken, siehe Pflegeanleitung. Baumwollwindeln sind ein heisser Tipp in Regionen mit weichem Wasser. Bei hartem Wasser muss man die Windeln sehr gut schleudern und vor dem Trocknen immer gut ausschütteln, damit sich die vom Schleudern verklebten Stofflagen wieder voneinander lösen. Bei Verwendung eines Wäschetrockners ist das Hartwerden kein Thema, der Wäschetrockner macht jede Windel weich.